Bewaffnete greifen Fernsehturm in Kabul an

Bewaffnete greifen Fernsehturm in Kabul an
tick tick tschak tschak
Staubfahnen und Kieselspritzen
Querschläger, Turbanfetzen
Deutungshoheit

Gummi brennt
Die Übertragung flimmert
Die Putzkräfte dürfen das Gebäude verlassen
Ein Selbstmordattentäter sprengt sich am Eingang in die Luft

Blendgranaten krachen durch Gipskarton
Glassplitter zischen in Waden und Wangen,
Der Nachrichtensprecher rückt den Schlipsknoten zurecht

Mindestens einige Kollegen wurden getötet.
Es sollen noch 3 Angreifer auf dem Gelände sein.

Wenn das Programm genauso verlogen ist, wie bei uns, kann man sie gut verstehen.

8.11.2017